Schwesternkirchgemeinden und Pfarrer

Gemeinsam unterwegs…

… zu neuen Strukturen

Auf Veranlassen der Kirchenleitung, nach über zwei Jahren gemeinsamen Überlegungen im Strukturausschuss, nach Gesprächen in den Kirchenvorständen und mit den betreffenden Gemeinden beschlossen die Kirchenvorstände, ab dem 1. Januar 2020 ein Schwesterkirchverhältnis zu bilden. Zu diesem gehören:

            Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Niklas Ehrenfriedersdorf mit Schönfeld 

         Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gelenau 

       Ev.-Luth. Kirchgemeinde Zum Heiligen Kreuz Herold

       Ev.-Luth. Kreuzkirchgemeinde Jahnsbach

    Ev.-Luth. St. Annen-Kirchgemeinde Thum

Die unterschriebenen Verträge wurden vom Regionalkirchenamt bestätigt.

Nun gilt es – auch unter den personellen Veränderungen in der Region – dieses Schwesterkirchverhältnis zu gestalten. Ein Weg zwischen Beständigkeit und Veränderung. Die Wahl des Strukturmodells zeigt, dass den Kirchenvorständen an der Gemeinde/an Kirche vor Ort gelegen ist, aber auch eine gute Zusammenarbeit in unserer Region gelingen möge.

Gemeinsam leben wir als Kirche Jesu Christi, verbunden im Glauben an den Gott des Lebens und in der Hoffnung schon himmelweit. Warum sollten wir diesen Glauben nicht miteinander teilen und zusammen in unsere Orte hineintragen?

Pfarrerin Mechthild Glöckner

 

Die Pfarrstellen im Schwesternkirchverhältnis:

Die 1. Pfarrstelle von der Ev.-Luth. St. Niklaskirchgemeinde Ehrenfriedersdorf mit SK (Kbz. Annaberg)

  • Inhaber: Pfarrer F. Klemm

Die 2. Pfarrstelle von der Ev.-Luth. St. Niklaskirchgemeinde Ehrenfriedersdorf mit SK (Kbz. Annaberg)

  • Inhaber: Pfarrerin R. Oesterreich (Elternzeit)

Die 3. Pfarrstelle von der Ev.-Luth. St. Niklaskirchgemeinde Ehrenfriedersdorf mit SK (Kbz. Annaberg)

  • Inhaber: (vakant)
  • Ausschreibung: 3. Pfarrstelle der Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Niklas Ehrenfriedersdorf mit SK Gelenau, SK Herold, Kirchgemeinde zum Heiligen Kreuz, SK Jahnsbach, Kreuzkirchgemeinde und SK Thum, St.-Annen-Kirchgemeinde
  • Zum Schwesterkirchverhältnis gehören: – 5.062 Gemeindeglieder – sechs Predigtstätten (bei 3 Pfarrstellen)
    Mit der Stelle ist die Pfarramtsverantwortung in Thum/Jahnsbach verbunden, mit zwei wöchentlichen Gottesdiensten in Thum und Jahnsbach, monatlich im Altenheim Thum, gelegentlich in der Wohnstätte Thum des Pflegedienstes Herzig – 2 Kirchen, 5 Gebäude im Eigentum der Kirchgemeinden, 2 Friedhöfe – 10 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen.
  • Angaben zur Pfarrstelle: – Dienstumfang: 100 Prozent – Pfarramtsleitung: nein – Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt – Dienstwohnung (146 m²) mit 5 Zimmern und Amtszimmer außerhalb der Dienstwohnung – Dienstsitz in Thum. Weitere Auskunft erteilen Superintendent Dr. Richter, Tel. (0 37 33) 2 56 27, Pfarrer Klemm, Tel. (0 37 341) 555 983, der Kirchenvorstandsvorsitzende Schmidt (Thum), Tel. (03 72 97) 60 99 64 und der Kirchenvorstandsvorsitzende Hackebeil (Jahnsbach), Tel. (03 72 97) 8 99 97.

    Wir freuen uns auf eine kontaktfreudige Pfarrerin/einen kontaktfreudigen Pfarrer, die/der mit uns Glauben lebt, uns geistlich und seelsorgerlich begleitet und den Menschen in unseren Orten die frohe Botschaft von Jesus Christus lebensnah verkündigt. Erfahrene und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haupt- und Ehrenamt wünschen sich Ermutigung und neue Perspektiven für ihren Dienst, insbesondere bei der Ausgestaltung der regionalen und ökumenischen Zusammenarbeit.

Die 4. Pfarrstelle von der Ev.-Luth. St. Niklaskirchgemeinde Ehrenfriedersdorf mit SK (Kbz. Annaberg)

  • Inhaber: Pfarrerin M. Glöckner (befristet)