Männerwerk

Die nächsten Termine:

Montag, 25. November, 19.30 Uhr
Montag, 16. Dezember, 19.30 Uhr

 

Bericht von der Männerfreizeit

„Gott, die Spaßbremse ?“
Unter dieser Überschrift stand die erste Morgenandacht unserer nunmehr dritten Männerrüstzeit. Nicht selten wird Christen nachgesagt, dass Gott ihr Leben durch Regeln einschränkt und immer dann einschreitet, wenn es gerade anfängt, Spaß zu machen. In den folgenden Tagen sollten wir erfahren, dass gerade ein Leben unter Gottes Wort nicht nur Spaß machen kann, sondern tiefe Freude und Fülle schenkt.
Unsere diesjährige Rüstzeit führte uns vom 26. bis 29. September nach Großschönau ins Zittauer Gebirge. Quartier haben wir in einem liebevoll eingerichteten Umgebindehaus gefunden und auch die Selbstversorgung hat wieder hervorragend funktioniert.
Am Freitagmorgen startete unsere erste Wanderung, die uns von Großschönau bis nach Jonsdorf führte. Während eine Gruppe durch das Tal wanderte, nahm die zweite Gruppe den beschwerlichen Weg über die Lausche, den mit 793 m höchsten Berg des Zittauer Gebirges. Eine Fernsicht war aufgrund des dichten Nebels nicht möglich. Am Abend ging es mit dem Zug ins tschechische Varnsdorf. Dort konnten wir in einem Brauereigasthof böhmische Spezialitäten und Biere genießen.
Der nächste Morgen begann wieder mit Andacht und Frühstück. Anschließend stand erneut eine Wanderung auf dem Programm, diesmal rund um Oybin. Hier ging es in ständigem bergauf und bergab durch eine imposante Felsenlandschaft. Zum Abendessen konnten wir die reichlich gesammelten Pilze genießen. Beim anschließenden Filmabend haben wir den Film „Den Himmel gibt es echt“ angesehen, in dem eine wahre Begebenheit auf ergreifende Weise dargestellt wurde.
Zum Abschluss unserer Rüstzeit haben wir am Sonntag den Erntedankgottesdienst in Waltersdorf besucht.
Dankbar blicken wir auf ein erlebnisreiches, fröhliches und gesegnetes Wochenende zurück. Jeder Teilnehmer kann sicherlich bestätigen: Gott ist keine Spaßbremse !

Alexander Lohschmidt